Kober Verlag
Hauptaufgabe der Kober Verlag AG ist die Herausgabe und Verbreitung des geistigen Lehrwerks von Bô Yin Râ (Joseph Anton Schneiderfranken) und der daran anschliessenden Werke des gleichen Autors. Die Kober Verlag AG ist Besitzerin aller Autoren-rechte von Bô Yin Râ sowie der Rechte zur Übersetzung in fremde Sprachen. Der Kober Verlag wurde 1816 von Christian Friedrich Spitteler gegründet mit dem Ziel religiöse Literatur herauszugeben. Für den Urgrossneffen des Gründers, Dr. Alfred Kober-Staehelin, wurde die Begegnung mit dem Werk des Malers und Schriftstellers Bô Yin Râ entscheidend. 1927 ergab sich für ihn die Möglichkeit, die in verschiedenen deutschen Verlagen erschienenen Werke von Bô Yin Râ dem eigenen Verlag (Kobersche Verlagsbuchhandlung Basel) einzugliedern. Alle nach 1927 erschienenen Werke von Bô Yin Râ sind in der Koberschen Verlagsbuchhandlung erschienen. Die Kober Verlag AG hat auch einige Reproduktionen von Gemälden von Bô Yin Râ herausgegeben. Bücher von Bô Yin Râ sind in 14 Sprachen übersetzt worden.

Unter www.kober-verlag.ch finden sie Links zu den Herausgebern von Übersetzungen.