Stimmen zu
Bô Yin Râ
Felix Weingartner Felix Weingartner
1863-1942
Dirigent, Komponist und Schriftsteller
Rolf Schott
Elsie Attenhofer
Imma von Bodmershof
Hugo von Hofmannsthal
Erich Rauch
Bodo Reichenbach
Hans Thoma
Felix Weingartner
Otto Zsok
Bild:
Felix Weingartner mit Bô Yin Râ 1941
Studierte in Graz, Leipzig und bei Franz Liszt in Weimar
1908 Nachfolger von Gustav Mahler als Direktor der Wiener Hofoper
Direktor der Wiener Volksoper und der Wiener Staatsoper
Leiter der Wiener Philharmoniker
Umfangreiches kompositorisches Schaffen (Opern, Symphonien, Lieder, instrumentale Kammermusik)
"Ich habe zur Aufnahme jedes dieser an Umfang wahrlich nicht grossen Bücher - denn das stärkste umfasst noch lange keine 200 Seiten - mehrere Wochen gebraucht, und fühlte dann noch deutlich, dass ich erst am Anfang stand. Manche werden kürzere Zeit brauchen, manche länger. Diese Bücher geben uns gleichsam die Wolle; den Faden aber müssen wir selbst spinnen, sonst nützt uns die Wolle nichts. Jeder von uns aber wird den Faden auf verschiedene Weise spinnen, so wie es seiner Individualität, seinem 'Ich' angemessen ist, denn der Pfad, den uns Bô Yin Râ weist, ist nichts anderes, als der Weg zum Ich."

Felix Weingartner, Bô Yin Râ, 1923, Rhein-Verlag Leipzig